match group gmbh
Schönbrunner Straße 31/2/7, 1050 Wien
+43 1 489 44 77 - 0

Gute Gründe, KEINE PR-Agentur zu beauftragen

  • 15. Januar 2014
  • People
  • 0 Comments

Vor kurzem stolperte ich in einem amerikanischen Online-Wirtschaftsmagazin über die Schlagzeile: 8 Reasons Not to Hire a PR Firm. Mein Gott, dachte ich, nicht schon wieder ein Angriff auf unsere Branche. Aber als ich weiterlas wurde mir klar, dass der Autor genau das Gegenteil meinte und tatsächlich ein leidenschaftliches Plädoyer für die Zusammenarbeit mit einer professionellen PR-Agentur verfasste.

Kurz vor dem Jahreswechsel möchte ich Ihnen diese Gedanken nicht vorenthalten, vor allem, wenn Sie 2014 als Unternehmer Investitionen in Ihre Kommunikation planen.

Gleich die erste These betrifft einen Bereich, der im match blog schon öfters diskutiert worden ist und der mich als Expertin für Kommunikationscontrolling besonders freut:

Lass dich nicht auf PR ein, wenn du keine klare Vorstellung davon hast, wie du die Resultate messen kannst.

Viele Unternehmen scheitern bei ihren Ausflügen in die PR-Welt, weil sie nicht wissen, was ‚es‘ eigentlich bringen soll und woran der Erfolg festgemacht werden kann. Wenn Sie also eine PR-Agentur auswählen, dann nehmen Sie nur so eine, die Sie dabei unterstützt, klare Kommunikationsziele festzulegen und Ihnen auch eine Methode anbieten kann, die Ergebnisse zu messen und zu bewerten. Mittlerweile gibt es in der Branche anerkannte und erprobte Methoden des Kommunikationscontrollings, die maßgeschneidert für Unternehmen jeder Größe eingesetzt werden können. Eine Agentur, die sich solchen Standards verweigert, verzichtet auf einen entscheidenden Bereich moderner Kommunikation und wird Sie früher oder später enttäuschen.

Sie fühlen sich bei einer Agentur wohl … aber Sie wählen eine andere aus, weil die 25% billiger ist.

Die beste Agentur für Ihr Unternehmen besteht aus klugen Köpfen mit denen Sie sich noch dazu sehr gut verstehen.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten einen Abend mit den Leuten Ihrer Agentur verbringen, ein Abendessen oder einen gemeinsamer Event-Besuch – der Gedanke erschreckt Sie? Dann ist die Agentur nicht die richtige für Sie, auch wenn sie billiger ist.

Entscheidend für den PR-Erfolg ist eine Partnerschaft mit der Agentur im besten Sinne. Nur gegenseitiges Vertrauen und auch Sympathie garantieren, dass Sie die gemeinsam gesteckten Ziele erreichen.

Sie können sich nicht vorstellen, dass Ihre Agentur Sie strategisch in Ihrem Business beraten kann

Gute PR-Agenturen sind mehr als nur ein Haufen Leute mit guten Medienkontakten. Sie müssen Ihr Unternehmen und Ihr Gewinnstreben verstehen und nicht nur Clippings in den Zeitungen generieren. Wichtig ist, dass aber auch Sie die Agentur als professionelle Berater wahrnehmen, die einen Mehrwert für Ihr Unternehmen generieren und Sie in allen Bereichen von internem und öffentlichem Beziehungsmanagement beraten können.

Dazu gehört auch die Miteinbeziehung der neuen Medien im Sinne von Social Relations, welche die klassischen Public Relations langsam aber sicher ablösen. Auch hier sagt der Autor: Finger weg von jenen Agenturen, die nur von klassischer Medienarbeit reden und beim Thema Social Media zu stottern beginnen.

Ich möchte aber auch noch die Worte zitieren, mit denen der Artikel endet: A client/agency connection should be treated as a true partnership, not a typical vendor/service relationship. Working together, as partners, is the only way to have amazing PR success–and to reach the goals you have for your business.

Hier der gesamte Artikel zum Nachlesen!

0 Comments