match group gmbh
Arbeitergasse 1-7, 1050 Wien
+43 1 489 44 77 - 0

Online Marketing Trends – was uns 2016 erwartet

  • 20. Januar 2016
  • All new things
  • 0 Comments

Zu Beginn des neuen Jahres 2016 kommt man an den unzähligen Blogbeiträgen nicht drum herum, die die neuesten und heißesten online Marketing Trends vorstellen. Auch wir von match pr wollen uns diesem spannenden Thema widmen und möchten daher ein paar Trends für das kommende Jahr vorstellen.

Video Marketing
Der Trend geht weiter. Mittlerweile gibt es mehr Suchanfragen auf YouTube als über die Suchmaschine Google. Besucher, die sich Videos ansehen, bleiben im Durchschnitt bis zu 2 Minuten länger auf Ihrer (Firmen-)Website. Videos helfen unter anderem dabei, Ihre Zielgruppe durch einfache, verständliche Botschaften zu erreichen und zusätzlich durch Visuals, Farben, Musik und/ oder Klänge zu unterhalten. Ein weiterer Effekt, der sich durchwegs positiv auf das Unternehmensbild auswirkt, ist, dass das gesichtslose Unternehmen plötzlich eine emotionale Note verliehen bekommt und dadurch die Markentreue sowie das Vertrauen gesteigert wird. Laut Studien werden Videos in diesem Jahr 55% des kompletten Internet Traffics ausmachen. Bereits mehr als 96% im B2B Marketing setzen auf Video-Content. Also, worauf warten Sie noch?

Mobile (again)
Smartphones, Tablets und Computer machen es immer schwieriger, Kunden gezielt anzusprechen. Umso wichtiger ist daher ein ideal abgestimmter Geräte-Mix. Es ist empfehlenswert, Ihre digitalen Marketingaktionen für alle mobilen Endgeräte optimal aufeinander abzustimmen. Dies benötigt eine gewisse Vorlaufzeit, um zu überprüfen, ob Ihre geplanten Aktionen auf sämtlichen mobilen Endgeräten gut und einwandfrei gesehen werden können. Für Kunden gibt es nichts Frustrierendes als lange Ladezeiten oder eine fehlerhafte Darstellung. Kunden sind heutzutage nicht mehr auf ein Unternehmen angewiesen, sondern haben aufgrund des World Wide Webs die Möglichkeit, eine Vielzahl von Anbietern miteinander zu vergleichen. Kaufentscheidungen werden nicht mehr nur aufgrund des Qualitätsfaktors entschieden, sondern auch Responsibility sowie die Außenwirkung von Unternehmen spielen eine bedeutende Rolle. Mobile Marketing wird mit Sicherheit ein immer größeres Thema in Österreich werden, daher wird es zunehmend wichtiger die zukünftigen Marketingstrategien drauf abzustimmen.

Social Ads
Social Media Advertising erobert ganz klar die Marketingwelt von B2B und B2C Unternehmen. Social Media Ads ermöglichen es, die eigene Zielgruppe mit optimalen Inhalten auf den diversen Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Pinterest und Co. anzusprechen. Beispiele für Social Media Advertising sind Facebook Ads, YouTube Ads sowie Instagram Ads.
Laut Studien, haben Social Media Ads im Jahr 2015 ein Drittel der Gesamtausgaben für online Werbung auf dem US amerikanischen Markt ausgemacht.
Die meisten Social Media Kanäle werden vorwiegend über Smartphones oder Tablets aufgerufen und somit werden auch die meisten Social Ads über mobile Devices angezeigt. Umso wichtiger ist es hier, die digitale Werbeschaltung auf die mobile Nutzung der User abzustimmen. Das bedeutet, man muss die technischen Gegebenheiten der mobilen Devices sowie eine kurze Aufmerksamkeitsspanne der User berücksichtigen. Deshalb zählt gerade hier Keep it short and simple (KISS-Prinzip). Zusätzlich sollten Bilder als Verstärker eingesetzt werden, denn unser Gehirn merkt sich viel leichter Bilder oder Videobotschaften als geschriebenen Text.

Wir von match pr sind unter anderem auf Content Marketing spezialisiert und helfen gerne bei der Findung einer optimalen Kommunikationsstrategie. Treten Sie noch heute an uns heran und lassen Sie sich von uns beraten. Wir teilen unser Wissen gerne mit Ihnen!

Kontaktdaten:
match group gmbh
a-1050 wien, arbeitergasse 1-7
tel +43.1.489.44.77 – 0
office@matchpr.at

0 Comments